Schröpfen

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem Schröpfgläser oder -köpfe direkt auf die Haut gesetzt werden, um Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten. Mit dem Schröpfen werden viele Störungen behandelt: Schmerzen, Krämpfe, muskuläre Beschwerden, Durchblutungsstörungen oder Schlaflosigkeit. Körpereigene Funktionen werden positiv beeinflusst und reguliert. Oft reicht die gezielte Anwendung des Schröpfens allein aus, um die Störungen zur Norm zurückzuführen. So kann dem unkontrollierten Griff nach Tabletten vorgebeugt und mit einer schonenden Methode das Wohlergehen wiederhergestellt werden.